www.cdu-erndtebrueck.de

Neuigkeiten


Nutzen Sie die Briefwahl
Information zur anstehenden Bundestagswahl 2017 … 
Weiterlesen»


Dankeschön!
Anke Fuchs Dreisbach sagt Danke! … 
Weiterlesen»


Wir in Siegen-Wittgenstein
CDU-Kreisverband unterstützt Bürgermeisterkandidaten.… 
Weiterlesen»


Zielsetzungen

Schwerpunkte unserer Politik

 

Interkommunale Zusammenarbeit

Die Erndtebrücker CDU bekennt sich zur interkommunalen Zusammarbeit mit Bad Berleburg und Bad Laasphe - und dies auf Augenhöhe. Mit dem Zweckverband Region Wittgenstein steht eine kommunale Einrichtung zur Verfügung, über die nicht nur der gemeinsame Industriepark, sondern auch weitere Themenfelder wie gemeinsame Schulpolitik, gemeinsame Tourismusaktivitäten und die Zusammenarbeit der Verwaltungen bearbeitet werden können.

Route 57

Die Verbesserung der Ost-West-Verbindung im Straßenverkehr durch die Route 57 von Siegen über Erndtebrück, Bad Berleburg nach Frankenberg wird von uns als CDU ausdrücklich unterstützt. Die riesengroße Mehrheit der Wittgensteiner nimmt es nicht hin, wenn die Notwendigkeit verbesserter Verkehrsanbindungen von Minderheiten argumentativ geleugnet wird. Die Initiative „Route 57“, die sich zu einer großen Pro-Bewegung zum Ausbau einer leistungsfähigen Anbindung an das Siegerland und an den hessischen Raum entwickelt hat, ist Ausdruck dieses Wollens, weil von leistungsfähigen Straßen eben auch die Entwicklung des Wittgensteiner Landes abhängt. Gerade junge Menschen, die mobil sein müssen wie keine Generation vor ihr, pochen auf eine Verbesserung und sie haben Recht. Die negative demografische Entwicklung, das heißt Wegzug von jungen Wittgensteinerinnen und Wittgensteinern mit hochqualifizierter Ausbildung und die Suche nach Arbeitsplätzen in Hessen oder im Rhein-/Ruhrgebiet kann u.a. auch durch eine verbesserte Straßenanbindung umgekehrt werden.

Das Ehrenamt

Die CDU in Erndtebrück will in den nächsten Jahren das Ehrenamt noch besser als bisher fördern, nicht zuletzt auch deshalb, um den Herausforderungen der demografischen Entwicklung begegnen zu können. Eine lebens- und liebenswerte Gemeinde Erndtebrück wird nicht vom Rathaus geschaffen, weder von der Gemeindeverwaltung noch von dem Gemeinderat. Es sind gerade die vielen ehrenamtlichen Helfer in den vielen Vereinen und sozialen Gruppen, die das gute zwischenmenschliche Zusammenleben organisieren. Ohne ehrenamtlichen Einsatz der Bürger läge vieles in unserer Gemeinde im Argen. Ob Freiwillige Feuerwehr oder DRK, sie stehen sichtbar für den Katastrophenfall zur Verfügung. Sie und die vielen anderen opfern viel Freizeit und teilweise auch Geld, um anderen Menschen zu helfen.
Am Beispiel der Feuerwehr kann man aber auch sehen: Ein Streit zwischen Feuerwehrspitze und der CDU-Fraktion, der von den Fraktionen FDP und UWG unterstützt wurde, war zwar heftig, hat aber dennoch fruchtbare Konsequenzen gezeigt: Die finanziellen Aufwendungen und die Mietkonditionen für die Anmietung einer Feuerwache in Womelsdorf konnten so mit Hilfe des Landrates erheblich reduziert werden, dass zum Schluss nicht nur der neue Standort abgesegnet wurde, sondern gleich weitere Probleme der Lösung zugeführt wurden. Ein neues Brandschutzkonzept der Gemeinde, verbesserter Brandschutz in Benfe durch eine künftige Brandschutzstaffel, die Reaktivierung der Balder Feuerwehrkameraden und eine verstärkte Personalgewinnung selbst aus dem Rathaus heraus standen auf der Haben-Seite.

Jugendarbeit und Sport

In der Jugendarbeit unterstützen wir unsere Dorfjugenden, die Zugvögel Wittgenstein, die offene Jugendarbeit der Jugendpflegerin, die Arbeit in den Sportvereinen, der musikausübenden Vereine sowie die Nachwuchsarbeit von Feuerwehr und DRK. Wir sind ebenso ein Garant dafür, dass für die Instandhaltung unserer vorbildlichen Sportstätten wie in der Vergangenheit auch in Zukunft die jährlichen Sport- und Schulpauschalen Verwendung finden, gerade auch dann, wenn Sporteinrichtungen im Eigentum der Vereine sind.

Bundeswehr

Die CDU hat schon immer ein gutes und natürliches Verhältnis zur Bundeswehr gepflegt. Wir sind dankbar dafür, dass in Zeiten der Verkleinerung der Bundeswehr auf eine Personalstärke von 180.000 Soldaten der Luftwaffenstandort Erndtebrück stärker denn je da steht und dabei die Truppenstärke ausgebaut werden konnte. Wir werden alles tun, damit sich alle Soldatinnen und Soldaten auch in Zukunft in Erndtebrück wohl fühlen.

Breitbandversorgung

Bereits heute sind viele ländliche Regionen auf der Datenautobahn abgehängt. Diese Tatsache benachteiligt nicht nur private Haushalte, sondern auch heimischen Unternehmen im zunehmenden Maße. Ein nicht hinnehmbarer Zustand. Deshalb ist das Ziel der CDU die Gemeinde Erndtebrück flächendeckend mit Breitband-Anschlüssen zu versorgen und so unseren ländlichen Raum wirtschaftlich und zukunftssicher zu stärken.

Fotos: Stefan Völkel

KontaktImpressumHaftungsausschlussDatenschutz